das projekt

< ... Begonnen hat unser Projekt am 1. Januar 2008 als wir uns entschlossen dem Südbahnhof einen Neujahrsbesuch abzustatten, um einige Details des architektonisch eindrucksvollen Bauwerkes aus den fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts fotografisch festzuhalten. Zu diesem Zeitpunkt ahnten wir noch nicht, dass noch zahlreiche weitere Besuche und hunderte von Aufnahmen folgen sollten.

Fast zwei Jahre lang fand eine Annährung an dieses Gebäude und seine unmittelbare Umgebung statt, die aber zugleich auch eine stete Anpassung an dessen Veränderung erforderte: verschwanden doch nach und nach Objekte, Geschäfte und schließlich ganze Bahnsteige aus dem Komplex. Zugleich ließ uns jeder Besuch Neues und Unerwartetes entdecken: zum Beispiel den versteckten Gang mit dem "Midnight Hair Salon" oder den Schließfachraum hinter dem Reisebüro. Während der einzelnen Besuche sind wir nur gelegentlich systematisch vorgegangen, die meisten Aufnahmen entstanden intuitiv, indem wir uns viel Zeit gaben, durch die Hallen und Gänge zu flanieren und die Räume atmosphärisch auf uns einwirken ließen. Zur Ergänzung entstanden dann schließlich noch die Nachtaufnahmen und die Aufnahmen über den neuen Ostbahnhof.

Fotografiert wurde mit digitalen Kompaktkameras (Canon IXUS 55, IXUS 850 IS, IXUS 870 IS). Bei der Bildgestaltung stand nicht das fotografisch perfekte Bild im Vordergrund. Ziel war es eher Stimmungen, Details, Dinge oder Strukturen im und rund um den Südbahnhofes in dokumentarischer Form festzuhalten.

Mit zunehmender Fülle des Materials und der näheren Beschäftigung entstand der Gedanke die Fotografien auf einer eigenen Website zu veröffentlichen, die es uns ermöglicht auch einige zusätzliche Informationen rund um den Südbahnhof zu präsentieren. Schließlich konnten wir noch einen Freund gewinnen, einen grafischen Lageplan für die Website zu entwerfen, der die Vielschichtigkeit dieses Gebäudes übersichtlich wiedergeben soll. Danke Peter Hiller für deinen kreativen Input!


Literatur:

Die Österreichischen Bundesbahnen. Ein Spiegelbild österreichischen Wiederaufstieges. Festschrift zur Inbetriebnahme des neuen Wiener Südbahnhofes und zur Aufnahme des elektrischen Betriebes auf der Südbahnstrecke Wien-Gloggnitz. R. Bohmann Wien 1956.

Peter Singer: 150 Jahre Wien Südbahnhof. Favoritner Museumsblätter Nr. 15/1991.

Wolfgang Kos, Günter Dinhobl (Hrsg.): Großer Bahnhof. Wien und die weite Welt. Czernin, Wien 2006.

150 Jahre Südbahn. Mit Volldampf in den Süden. Reichenau 2007

Online Quellen:

Wikipedia (deutsch): Wien Südbahnhof >

Wikipedia (englisch): Wien Südbahnhof >

Wikipedia (deutsch): Südbahn (Österreich) >

Wikipedia (deutsch): Ostbahn (Österreich) >

Wikipedia (englisch): Ostbahn >

Grüße vom Südbahnhof (PDF) >



∆ nach oben