über uns

Philipp Graf - Mein Südbahnhof



Ich selbst habe nie eine Reise am Südbahnhof angetreten oder beendet. Möglichkeiten gab es immer wieder, aber durch die verkehrstechnisch ungünstige Anbindung begannen meine Reisen in den Süden vom Bahnhof Wien Meidling. Meine Reisen aus dem Osten endeten durch die europäische Zugführung am Wiener Westbahnhof, da die Züge nach Salzburg und München weitergeleitet wurden. Der Südbahnhof war für mich nur eine Station der Wiener S-Bahn, die sich in diesem Teil der Stammstrecke unterirdisch befindet - sozusagen bin ich am Südbahnhof immer vorbeigefahren.

Erst durch die fotografische Erkundung kam mir der Südbahnhof näher und entdeckte ich dabei so manches Detail. In Summe ist der Südbahnhof eine Erinnerung an die fünfziger Jahre, an eine Zeit, in der für eine größere Allgemeinheit nur das Reisen mit der Bahn leistbar war. Als eine Kathedrale des Wiederaufbaus symbolisiert er auch den Einzug der Modernität und der Schnelligkeit, sowie die Sehnsucht nach Reisen in den warmen Süden.