über uns

Martin Frey - Mein Südbahnhof



Der Südbahnhof war lange Zeit vernachlässigter Nebenschauplatz meiner Reisen, fast immer ging es vom Westbahnhof in die weite Welt. Dennoch fand ich den Südbahnhof immer eleganter, großzügiger und weltstädtischer. Die weitläufige Kassenhalle, der Löwe als unübersehbarer Treffpunkt. die schwebenden Rolltreppen, die nach Osten oder Süden führten, in die Abfahrtshallen und zu den Bahnsteigen. Venedig, Budapest, aber auch Berlin waren einige meiner Reiseziele von hier.

Als klar wurde, dass der Hauptbahnhof gebaut wird und der Südbahnhof diesem Bauvorhaben weichen musste, waren die Aufnahmen des ersten Besuches eher eine Bestandsaufnahme und eine Festhalten des status quo. Doch die Bilder wichen nicht mehr aus dem Kopf, weitere Besuche kündigten sich an und damit eine Entdeckungsreise in die Vielschichtigkeit eines Bauwerkes, die man als Reisender gar nicht wahrnimmt. Und jeder neue Besuch hielt ein paar neue Überraschungen und Entdeckungen bereit.